Tipps für sicheres Geld abheben im Ausland

Wer öfters auf Geschäftsreise ist oder in den Urlaub fährt, kommt um das Geld abheben im Ausland nicht herum. Oft stehen wir schon nach Ankunft am Flughafen vor dem Bankautomaten, um inländische Zahlungsmittel in der Tasche zu haben. Doch beim Geld abheben sollten wir einige Punkte beachten. Besonders in ärmeren Ländern kann es schnell zum Diebstahl von Geld oder Kreditkarte kommen. Welche Vorkehrungen Sie hier treffen können, verraten wir Ihnen.

Aufpassen beim Geld abheben im Ausland!

Oft passiert es, dass wir schon nach den ersten Tagen im Urlaub merken, dass uns das Bargeld ausgeht. Wir gehen also zum nächsten Bankautomaten, den wir entdecken. Hier sollten Sie allerdings besonders vorsichtig sein! Achten Sie darauf, dass Sie während des Geldabhebens nicht bei der PIN-Eingabe beobachtet werden. Halten Sie Ihre Hand geschützt über das Tastenfeld, während Sie mit der anderen Hand den Code eingeben. Sie sollten jedoch generell auf Personen in Ihrer Umgebung achten. Denn oft kam es schon vor, dass Touristen nach dem Abheben von Bargeld ausgeraubt wurden. Gehen Sie daher möglichst nur bei Tageslicht zum Geld abheben an öffentliche Plätze.

Zudem sollten Sie das Geld schnell in Ihrer Tasche verstauen. Es zahlt sich im wahrsten Sinne aus, das Geld in mehreren Taschen zu verstauen. So können Sie zum Beispiel einen Teil in Ihrer Hosentasche und den anderen Teil in Ihren Rucksack stecken. Zählen Sie das Geld außerdem erst dann nach, wenn Sie alleine sind.

Das Kreditkarten Limit beachten

Jede Kreditkarte hat meist ein bestimmtes Limit in Bezug auf den verfügten Betrag zum Abheben. Dieses Limit wird oft auf einen Tag begrenzt. Das bedeutet, dass Sie an einem Tag nur einen bestimmten Betrag abheben dürfen. Viele Kreditinstitute gewähren ihren Kunden ein tägliches Geld abheben von maximal 500 Euro. Sollten Sie bereits vor Antritt Ihres Urlaubs wissen, dass Sie eventuell mehr Geld benötigen, kontaktieren Sie Ihr Kreditinstitut und fragen nach einer Erhöhung des Limits.

Doch auch im Ausland kann es vorkommen, dass die Bankautomaten vor Ort ein Abhebungslimit haben. In diesem Falle ist es sicherlich empfehlenswert, eine zweite Kreditkarte in der Tasche zu haben. Besonders in Ländern wie Südamerika oder Thailand können solche Einschränkungen schon einmal vorkommen. Mit einer weiteren Kreditkarte gehen Sie immer auf Nummer sicher!

Informieren Sie Ihre Bank!

Bevor Sie ins Ausland reisen, sollten Sie Ihre Bank über Ihren Auslandsaufenthalt in Kenntnis setzen. Besonders bei längeren Auslandsaufenthalten kann es vorkommen, dass Ihre Bank Ihnen die EC- oder Kreditkarte ansonsten aufgrund von Verdacht auf Missbrauch sperrt. Gehen Sie den sicheren Weg und fragen Sie bei Ihrer Bank nach, ob Sie dieses über die Reise informieren müssen.

Lesen Sie auch: Geld abheben im Urlaub – Gebührenfalle